Sections
You are here: Home Aktuelles Berufungsverfahren Berufungsverfahren - Professur für Experimentelle Astrophysik mit Schwerpunkt Sonnenphysik
Document Actions

Berufungsverfahren - Professur für Experimentelle Astrophysik mit Schwerpunkt Sonnenphysik

Professur

W3-Professur für Experimentelle Astrophysik mit Schwerpunkt Sonnenphysik (NF von der Lühe)

Ausschreibungstext
 

Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau – mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands. Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Das Leibniz-Institut für Sonnenphysik (KIS) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts des Landes Baden-Württemberg und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Aufgabe des Instituts ist es, astrophysikalische Grundlagenforschung mit Schwerpunkt auf der Sonnenphysik durchzuführen. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind 1) Dynamische Sonnenatmosphäre, 2) Die Sonne unter den Sternen und 3) Instrumente, Techniken und Daten. Das KIS betreibt die deutschen Solarteleskope am Teide-Observatorium auf Teneriffa, einschließlich des 1,5 m großen GREGOR-Solarteleskops, und verfolgt ein führendes Instrumentenentwicklungsprogramm, das solaradaptive Optiken, Fabry-Perot-Systeme und hochpräzise Polarimetrie umfasst. Das KIS nimmt an der Weltraummission Solar Orbiter, dem Stratosphärenballonteleskop Sunrise und dem DKI-Sonnenteleskop (DKIST) teil. Eines der ersten DKIST-Instrumente, der Visible Tunable Filter (VTF), wird am KIS gebaut. Weitere Informationen erhalten Sie über die Webseite des Instituts (www.leibniz-kis.de). KIS ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld anzubieten, das auf den Grundsätzen der Chancengleichheit und Vielfalt basiert. Es ist als familienfreundliche Organisation zertifiziert.
 

An der Fakultät für Mathematik und Physik im Institut für Physik ist eine 

W3-Professur für Experimentelle Astrophysik mit Schwerpunkt Sonnenphysik (NF von der Lühe)

zu besetzen. Eintrittstermin: 01.04.2022. Es handelt sich um eine gemeinsame Berufung mit dem Leibniz-Institut für Sonnenphysik (KIS) nach dem Jülicher Modell. Die Professur ist mit der Position eines Vorstandsmitglieds des Leibniz-Instituts für Sonnenphysik (KIS) mit der Möglichkeit der Übernahme der Funktion des/der Direktors/Direktorin des Instituts bei entsprechender Qualifikation verbunden.

Der/die erfolgreiche Kandidat*in soll wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der experimentellen Sonnenphysik sowie der optischen und Nahinfrarot-Sonneninstrumentierung leiten. Hervorragende Kenntnisse und erfolgreiche Führung in den experimentellen Astrophysik-Techniken wie astronomische optische Systeme, adaptive Optik, Interferometrie, Polarimetrie, Spektroskopie, Bildgebung, Bildrekonstruktion, Sonnenbeobachtungen, usw. sind wichtige Voraussetzungen.

Als Mitglied des KIS-Vorstandes ist der/die Kandidat*in für die wissenschaftliche Leitung und Management des Programmbereichs II "Observatorium und Instrumentierung" des Instituts sowie für die Entwicklung und Umsetzung seiner Forschungsziele und strategischen Pläne verantwortlich. Herausragende Kompetenzen für die experimentelle Arbeit mit dem europaweit größten Sonnenteleskop GREGOR sowie für Design und Bau neuartiger Solarinstrumente für GREGOR, das weltgrößte Sonnenteleskop DKIST, und zukünftig für das europäische Sonnenteleskop EST in Zusammenarbeit mit den KIS-Partnern werden erwartet.

Hervorragende Fähigkeiten in Projekt- und Zeitmanagement, Problemlösung, Personalführung, Kommunikation und Teamwork sind für diese Stelle unerlässlich. Mobilität und Bereitschaft zur Arbeit an Fernbeobachtungseinrichtungen des Instituts werden erwartet.

Der/die erfolgreiche Kandidat*in trägt als Vorstandsmitglied des KIS Verantwortung für die Führung des gesamten Instituts. Er/sie soll deshalb profunde Erfahrungen bei der Leitung wissenschaftlicher Einrichtungen aufweisen.

Eine Beteiligung an der Lehre an der Fakultät für Mathematik und Physik im Bereich Sonnen- und Astrophysik im Umfang von 2 Semesterwochenstunden (SWS) wird erwartet, ebenso wie die Betreuung von Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten.

Einstellungsvoraussetzungen für Professor*innen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und eine herausragende Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)).

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.


Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Urkunden
  • Vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis unter Nennung der 10 wichtigsten Publikationen
  • Kandidat*innen, die in die engere Wahl kommen, werden gebeten, ein Lehrkompetenzportfolio nach der Mustervorgabe der Universität noch vor dem Vortrag vorzulegen. (Die hierfür zu verwendende Vorlage finden Sie unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/lehrkompetenzportfolio-formblatt.doc.)

 

Bitte bewerben Sie sich (ggf. in englischer Sprache) mit Ihrem Bewerbungsformular (http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/bewerbungsbogen_deutsch.pdf / http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/bewerbungsbogen_englisch.pdf) und den o.g. Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00001306 bis spätestens 15.02.2021.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an den Vorsitzenden der Berufungskommission

Prof. Dr. Stefan Dittmaier
Fakultät für Mathematik und Physik
Dekanat, Ernst-Zermelo-Str.1
79104 Freiburg
E-Mail: berufungen@physik.uni-freiburg.de


Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, abrufbar unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/berufungsleitfaden.pdf.

Wichtige rechtliche Hinweise: www.uni-freiburg.de/stellen

Ansprechpartner (Fakultät)

Prof. Dr. Stefan Dittmaier
 stefan.dittmaier@physik.uni-freiburg, +49 (0)761-203-5837

Ansprechpartner (Stabsstelle Gremien und Berufungen)
Ulrike Stawarz
 ulrike.stawarz@zv.uni-freiburg.de, +49 (0)761-203-4220
Termin(e) der fakultätssöffentlichen Vorträge
02./03.03.2022 und 28./29.03.2022 und 12.07.2022
Termin der abschließenden Sitzung der Berufungskommission
09.11.2022
Termin der Beschlussfassung des Berufungsvorschlags im Senat
29.03.2023
Datum der Ruferteilung
03.04.2023
Rufannahme (Datum und Name)
-

  

 
 

 

Personal tools